1 Im Hinblick auf erneuerbare Energien hat Kirchberg an der Jagst eine hervorragende Gesamtbilanz. Vor allem die Windräder im Windpark Kirchberg produzieren viel Strom aus dem „Hohenloher-Wind“, der in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Wir von GrünStrom Kirchberg kaufen u. a. diesen und anderen Strom aus erneuerbare Energien Anlagen und wollen ihn bilanziell an unsere Kunden liefern. Eine bilanzielle Belieferung – z. B. mit Strom aus dem Windpark Kirchberg bzw. auch anderen Anlagen – meint also keine physikalische Lieferung von Strom „bis an die Steckdose“. Denn anders als bei einer direkten Stromleitung zwischen Erzeugung und Verbrauch mischt sich z. B. der Strom aus den Windrädern im öffentlichen Stromnetz mit Strom aus anderen Erzeugungsanlagen, bspw. Gaskraftwerken, die ihren Strom ebenfalls in das öffentliche Stromnetz einspeisen. Kunden, die ihren Strom über das öffentliche Stromnetz beziehen, erhalten „an ihrer Steckdose“ daher physikalisch regelmäßig einen Strommix aus verschiedenen Erzeugungsarten. Allerdings wird der Strom, den wir u.a. von Windrädern für Sie einkaufen, in der Region erzeugt und dort in das öffentliche Stromnetz eingespeist.

2 Der Begriff Ökostrom ist gesetzlich nicht definiert und wird hier für Strom aus erneuerbare Energien im Sinne der Stromkennzeichnung (§ 42 EnWG: „erneuerbare Energien, gefördert nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz“ und „sonstige erneuerbare Energien“) verwendet.

3 Die 100 % erneuerbare Energien setzen sich im Sinne der Stromkennzeichnung nach § 42 EnWG zusammen aus 45,54 % „erneuerbare Energien, gefördert nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz“ und 54,46 % „sonstige erneuerbare Energien“ (vgl. dazu die Grafik „Stromkennzeichnung“ in diesem Flyer). Die aktuelle Rechtslage verlangt von Stromlieferanten, sog. Herkunftsnachweise für die gesamten 100 % einzusetzen. Entsprechend wollen wir Herkunftsnachweise beim Umweltbundesamt entwerten.

4 Als Berechnungsgrundlage bindet ein Hektar Wald pro Jahr 13 Tonnen CO². Hierbei handelt es sich um eine in Fachkreisen verwendete Berechnungsgröße und dient der Veranschaulichung, wohlwissend vor folgendem Hintergrund: Wie viel CO² ein Baum bindet und wie schnell er das tut, hängt von vielen Faktoren ab. Dazu gehören die Baumart, das Alter des Baumes, dessen Holzdichte oder Zuwachsrate. Aber auch äußere Faktoren wie das Klima, die Bodenqualität oder die Wasserversorgung spielen eine Rolle. Hierbei handelt es sich um einen Mittelwert, den ein mitteleuropäischer Wald mit allen Baumaltersklassen in einem Jahr bindet.

1 Die GrünStrom Kirchberg GmbH i.G. gewährt Ihnen bis zum Ablauf der jeweils von Ihnen gewählten vertraglichen Erstlaufzeit eine eingeschränkte Preisgarantie. Diese Garantie bezieht sich allein auf den jeweils genannten „Verbrauchspreis Energie“ (netto) im Sinne der Ziffer 6.1 der AGB. Von dieser Garantie ausgenommen sind Änderungen des Grundpreises (Nach Ziffer 6.1 der AGB), der Netzentgelte (nach Ziffer 6.2 der AGB), der Konzessionsabgabe (Ziffer 6.3 der AGB), des KWK-Aufschlags (nach Ziff. 6.4 der AGB), der EEG-Umlage (nach Ziff. 6.5 der AGB), der § 19-StromNEV-Umlage (nach Ziff. 6.6 der AGB), der Offshore-Haftungsumlage (nach Ziff. 6.7 der AGB), der abLa-Umlage (nach Ziff. 6.8 der AGB), der Strom- und/oder Umsatzsteuer (nach Ziff. 6.9 der AGB) sowie die Erhebung etwaiger zusätzlicher Steuern, Abgaben oder sonstiger hoheitlich auferlegter Belastungen im Sinne der Ziff. 6.10 der AGB auf deren Höhe oder Anfall die GrünStrom Kirchberg GmbH i.G. jeweils keinen Einfluss haben.

Welchen Monat/Jahr muss ich eintragen? Prüfen Sie in Ihrem aktuellen Vertrag das Laufzeitende und die Kündigungsfrist und tragen Sie Ihren Erinnerungs-Wunschtermin frühzeitig ein, damit Sie Ihren bestehenden Vertrag bequem kündigen können.

Ihr Vertrag läuft z.B. bis 12/2017 und hat eine Kündigungsfrist von 3 Monaten dann lassen Sie sich bereits 4 Monate vorher – in 08/2017 – an Ihren anstehenden Kündigungstermin erinnern.

Ich setze auf 100% Ökostrom2 meines regionalen Versorgers.

Geben Sie Ihren Jahresverbrauch ein oder wählen Sie die Personenzahl im Haushalt.
Sie können dabei zwischen Eintarif und Zweitarif wählen.

Anzahl der Personen im Haushalt*
Wird verarbeitet...

Geben Sie hier den durchschnittlichen Jahresverbrauch Ihres Betriebes in Kilowattstunden ein:

Wird verarbeitet...

Geben Sie hier den durchschnittlichen Jahresverbrauch Ihres Betriebes in Kilowattstunden ein:

Wird verarbeitet...

Meine Vorteile!

Entscheiden Sie sich für günstigen Ökostrom2. Sie stärken damit die Region. Wir von GrünStrom Kirchberg bieten unseren Kunden ausschließlich Ökostrom-Produkte1 an. Und dies zu günstigen Preisen. So können Sie Teil der Energiewende werden.

  • 100 % Ökostrom2
  • Service vor Ort
  • Übersichtliche Tarifstruktur
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Kostenloser Wechsel,
    wir übernehmen die Arbeit damit

Ihnen ist wichtig zu wissen,
wer Ihr Partner und Stromlieferant ist!

Sie möchten Strom aus 100% erneuerbare Energien3?
Die Region ist Ihnen wichtig? Geht uns auch so – herzlich willkommen.

Wir, das ist die GrünStrom Kirchberg GmbH mit Sitz in Kirchberg/Jagst. Unser Ziel ist es, unseren Kunden emissionsfrei erzeugten Strom anzubieten. Zu günstigen Preisen. GrünStrom Kirchberg ist ein regionales Energie­versorgungs­unternehmen an dem die Stadt Kirchberg/Jagst

und die Stadtwerke Crailsheim GmbH mit je 50 % als Gesellschafter beteiligt sind. Regionalität heißt für uns auch, Ihnen den persönlichen Kontakt zu Ihrem Ansprechpartner im Bürgerbüro der Stadt Kirchberg/Jagst bzw. im Kundencenter der Stadtwerke Crailsheim zu bieten.

Zwei Partner, ein Ziel!

Stadt Kirchberg an der Jagst

Im Herzen Süddeutschlands, im Landkreis Schwäbisch Hall, wo die Haller und die Hohenloher Ebene zusammenstoßen, liegt die Stadt Kirchberg/Jagst. Über 4.200 Einwohner leben in der Kernstadt samt Teilgemeinden. Die Stadt Kirchberg/Jagst samt Umland steht für den Einsatz von erneuerbare Energien Anlagen, wie z.B. der Solarpark direkt an der Autobahn A6 mit 14.000 Photovoltaik-Modulen oder der Windpark Kirchberg/Jagst mit seinen elf Windkraftanlagen. Noch mehr wissenswertes zur Stadt Kirchberg/Jagst erfahren Sie hier.

 

www.kirchberg-jagst.de

Stadtwerke Crailsheim

Crailsheims Energieversorger Nr. 1 steht mit seiner Firmenphilosophie der E´s: Energieeinsparung, Energieeffizienz und Einsatz von erneuerbarer Energien, für einen nachhaltigen Umgang und Einsatz von Energie. Diese Energiepolitik unterstreicht das Unternehmen unter anderem mit dem Bau der größten thermischen Solaranlage Deutschlands. Jährlich werden 1.000 Tonnen CO² eingespart, mit denen die Umwelt nicht belastet wird. Dies entspricht einer Waldfläche von 75 Hektar4, welche benötigt würde um das umweltschädliche Kohlendioxid zu kompensieren.

 

www.stw-crailsheim.de

Ich will: Regionalen Strom.
Emissionsfreien Ökostrom2.

Klar, auch wenn der Strom aus unseren Steckdosen
überall gleich ist, kann jeder Teil der Energiewende werden.

Denn, würden alle Stromverbraucher Europas nur noch grünen Strom haben wollen, hätten bspw. Atomkonzerne und Betreiber von Braunkohlekraftwerken spürbare Absatzschwierigkeiten für ihren Strom. Die Entscheidung jedes einzelnen Verbrauchers kann den erneuerbaren helfen. Wir wollen die Energiewende. Sie auch?

Werden Sie Kunde von GrünStrom Kirchberg. Dann wissen Sie, wo der Strom produziert wurde, den wir einkaufen – u.a. im Windpark Kirchberg/Jagst und anderen erneuerbaren Energien Anlagen. Mehr regional geht nicht. Zudem handelt es sich um Ökostrom2.

Der Energiemix im Vergleich

GrünStrom Kirchberg

  • 54.46 Anteil aus sonstige erneuerbare Energien
  • 45.54 Anteil aus erneuerbare Energien gefördert nach dem EEG

Details zum GrünStrom-Mix

Der GrünStrom Kirchberg Energieträgermix: Die Angaben gelten für alle GrünStrom-Produkte und auch für den aktuellen Unter­nehmensmix. Sie basieren auf einer Prognose, da die GrünStrom Kirchberg GmbH im Vorjahr noch nicht als Stromlieferant aktiv war und die Stromkennzeichnung damit derzeit nur antizipiert werden kann.

Energiemix Deutschland

  • 2.5 Sonstige fossile Energieträger
  • 6.5 Erdgas
  • 3.1 Sonstige erneuerbare Energien
  • 28.7 Erneuerbare Energien gefördert nach dem EEG
  • 15.4 Kernkraft
  • 43.8 Kohle

Details zum normalen Energie-Mix

Stromkennzeichnung nach § 42 EnWG (vom 7. Juli 2005, geändert 2011): Energiemix Deutschland nach Nettostromerzeugung der allg. Stromversorgung zzgl. Einspeisung privater Betriebe im Jahr 2015.
Die Grafik stellt den bundesweiten Energiemix (Stand 2015) dar, zu welchen Anteilen sich der Strom im öffentlichen Netz aus regenerativen und konventionellen Quellen zusammensetzt. So kam der Strommix in der Gesamtheit der deutschen Bevölkerung zu Hause aus der Steckdose.

Sie beauftragen GrünStrom

Wir machen den Rest

Geben Sie Ihren Jahresverbrauch ein oder wählen Sie die Personenzahl im Haushalt.
Sie können dabei zwischen Eintarif und Zweitarif wählen.

Anzahl der Personen im Haushalt*
Wird verarbeitet...

Geben Sie hier den durchschnittlichen Jahresverbrauch Ihres Betriebes in Kilowattstunden ein:

Wird verarbeitet...

Geben Sie hier den durchschnittlichen Jahresverbrauch Ihres Betriebes in Kilowattstunden ein:

Wird verarbeitet...

Über 10000 kWh?

Sie haben ein Unternehmen und einen jährlichen Stromverbrauch von über 50.000 kWh oder haben einen landwirtschaftlichen Betrieb? Fordern Sie Ihr unverbindliches und individualisiertes Angebot an.

Für Unternehmen & Landwirtschaft

Wechsel-Alarm

Sie sind aktuell vertraglich gebunden? Möchten aber zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu GrünStrom wechseln? Dann verpassen Sie mit unserem Wechsel-Alarm keine Frist und lassen Sie sich frühzeitig an eine Kündigung Ihres Vertrages erinnern.

Erinnerung*
Wird versandt...

Sie haben die Wahl, wie Sie uns kontaktieren.

Persönlich, telefonisch oder online - so wie es für Sie ideal ist.

Kontaktformular

* Pflichtfelder

vor Ort:

GrünStrom Kirchberg GmbH
Rathaus Kirchberg
Zimmer 6 im Erdgeschoss
Schloßstr. 10
74594 Kirchberg/Jagst

 

Per E-Mail:

info@gruenstrom-kirchberg.de

Telefon:

07954 / 22 436 – 0

Fax:

07954 / 22 436 – 99